Die beste Geldanlage der Welt!

Die beste Geldanlage der Welt? … Die gibt es nicht!

Warum? Weil keine Anlage alle Bedürfnisse der Anleger in sich vereint erfüllen kann. Wie soll das auch gehen, wenn es verschiedene Eigenschaften gibt, die sich gegenseitig ausschließen.

Das ist vergleichbar mit einem Auto. Wenn du mit deinem Lebensgefährten allein an den See fahren willst, macht es am meisten Spaß in einem schicken Cabrio. Aber für den Fall, dass du deine ganze Familie, inklusive deiner drei Kinder von A nach B fahren musst, ist ein Van das geeignetere Modell. Und beim Umzug hast du am besten einen Kleintransporter. Was haben alle diese Fahrzeuge gemeinsam? Sie sind Fahrzeuge. Alle haben einen Motor, Sitzflächen, Türen, werden meist mit Benzin oder Diesel angetrieben und kosten eine Menge Geld. Und je nach Verwendungszweck macht das eine mehr, das andere weniger Sinn.

Was lernen wir daraus? Auch bei der Geldanlage macht es also Sinn, die beste Geldanlage für ein konkretes Ziel auszuwählen und nicht eine Anlage für alle Ziele!

Hinreichende und sehr plausible Erklärungen darüber, wann welche Anlageform sinnvoll sind und auf was machen achten muss, findest du unter https://geld-neu-denken.com . Welche Eigenschaften gibt es, welche Anlageklassen, welche Ziele?

Einen kleinen Ausblick erhältst du schon mal hier.

Du kannst Dein Geld kurz, mittel und langfristig anlegen. Es gibt kein in Stein gemeißeltes Gesetz, welches besagt, wann etwas kurz, mittel und langfristig ist. Jedoch spricht man bei kurzfristigen Geldanlagen von einer Dauer bis zu ca. drei Jahren. Mittelfristig geht dann fließend weiter bis zu einem Zeitrahmen von sieben Jahre. Andere sprechen auch von zehn Jahren. Langfristig ist alles darüber hinaus.

Es liegt in der Natur der Sache, dass eine Immobilie zum Beispiel für den langfristigen Investmentzeitrahmen dient. Natürlich gibt es auch über Sonderformen kürzere Laufzeiten, wie die über offene Immobilienfonds oder bei Anbietern wie Exporo oder der Bergfürst. Doch die Immobilie an sich steht für Langfristigkeit, nicht nur durch Ihre (angebliche) Beständigkeit. Und dabei spielt es auch kaum eine Rolle, ob man selber drin wohnt, sie vermietet oder sonst wie investiert. Doch auch hier ist es wichtig, zu wissen, welche Eigenschaften die verschiedenen Immobilieninvestments so mit sich bringen. Wie es zum Beispiel mit dem Thema Nebenkosten oder Liquidität bestellt ist. Jeder weiß, dass man eine Immobilie nicht von heut auf morgen verkaufen kann, wenn man mal schnell ein paar Euros braucht.

Kryptowährungen?

Eine Anlageform die sowohl kurz, mittel und langfristig gewählt werden kann stellen Kryptowährungen dar. Es ist in dieser Anlageklasse schon sehr entscheidend, ob man ein wenig mit diesen Investments rumprobiert und grundsätzlich sowieso, welchen Chancen man dem Markt als Ganzes, oder den einzelnen Währungen zutraut. Und es ist sehr wichtig, WIE du in diese Form investierst. Kaufst du dir eine oder mehrere Kryptowährungen und hältst die einfach nur ähnlich wie eine Aktie, weil du auf einen Wertzugewinn hoffst. Oder betreibst du das Mining von verschiedenen Coins, oder Masternodes?

Wenn du mehr über Masternodes erfahren möchtest, so sichere dir jetzt meinen exklusiven Komplettkurs zum Thema Masternodes: Klick hier!

Du kannst auch traden oder lending betreiben. Die verschiedenen Verwendungen unterscheiden sich sehr stark in den Ergebnissen. Während das Mining und die Masternodes ein mehr oder weniger planbares passives Einkommen ermöglichen (zusätzlich zu Wertverlusten oder Gewinnen), so bringt dir das Lending Zinsgewinne und das Halten ausschließlich Gewinne oder Verluste aus der Kursentwicklung. Wichtig ist, dass es bisher kaum bis keine Erfahrung aus diesem Markt gibt, da die älteste Kryptowährung erst etwas über zehn Jahre alt ist.

Lohnt sich die Geldanlage in Kryptowährung?

Wer jedoch damals investiert hätte, hätte sich am besten Investment aller Zeiten beteiligt und wäre heute selbst mit 100 € Investment Millionär. Und gerade an diesem Thema streiten sich auch die Geister, da die einen sie als Schneeballsystem ohne inneren Wert verteufeln, andere (so wie ich) jedoch als chancenreiches Investment betrachten, das alleine schon aufgrund seiner Begrenztheit und der 100% Kontrolle des Anlegers an Wert gewinnen sollte. Und was es Wert sein kann, wenn weder Finanzamt oder GEZ eine Pfändung durchführen können, das wird, sollten die Staaten in der möglicherweise kommenden Rezession oder Depression insolvent gehen, dann zu sehen sein.

Anleihen?

Eine weitere Geldanlage Option, vor allem für den mittelfristigen Anleger stellen Anleihen dar. Es gibt die Möglichkeit über sogenannte Staats- oder Unternehmensanleihen. Je nach eingeschätztem Risiko des Emittenten gibt es mehr oder weniger Zinsen für sein verliehenes Geld. Und die Kurse schwanken auch entsprechend. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit über Rentenfonds oder sogenannte P2P Kredite, eine sehr lukrative Form des Geldverleihens. Direkt an den Schuldner über sogenannte Plattformen. Hier ist jedoch natürlich das Risiko (und der Ertrag) deutlich höher, als bei Staaten oder Unternehmen, deren Bilanzen und Zahlen man sich vorher anschauen kann. Anleihen sind auch über Banken zu erwerben und normalerweise auch börsentäglich liquidirbar, sind sie jedoch 100% anfällig für Inflation und Währungsreformen. Sprich, sollte eine Anleihe unter der Inflation verzinst werden, spart man sich faktisch ärmer, anstatt reicher. Dass Anleihen dennoch sinnvoll sein können, steht außer Frage. Die Frage ist jedoch eben, ob sie auch für dich sinnvoll sind zur Erreichung deiner Ziele.

Fazit

Als Fazit lässt sich jedenfalls festhalten, dass der Markt an Angeboten eher zu viel für den normalen Anleger bereithält, als zu wenig. Wenn man jedoch einmal erkannt hat, dass alle Angebote immer auf die gleichen Basiswerte laufen und welche das sind, dann ist die Auswahl nicht mehr so schwierig. Man muss also wissen, ob man in Eigentum oder Forderungen investieren will. Dazu solltest du die Anlageklassen kennen und die darauf aufbauen Finanzprodukte. Um das alles einschätzen zu können, fehlt dir nur noch das Wissen um die Eigenschaften dieser Dinge. Schon ist du in der Lage heraus zu filtern, welche Anlageform (Geldanlage) für dich für welches Ziel am Sinnvollsten ist. Und sollte dabei herauskommen, dass eine fremdgenutzte Immobilie für das Alter, das Tagesgeld für dein Reservefond und die Masternodes für ein bisschen Extraeinkommen das richtige sind, dann basiert diese Erkenntnis auf deiner Entscheidung. Die du treffen kannst, weil du das nötige Finanzwissen hast, welches du dir auf geld-neu-denken.com aneignen kannst.

Bei Fragen schreibe dem Autor dieser Zeilen gerne eine Email. Beachte bitte, dass die Ausführgen in letzter Konsequenz eine persönliche Meinung darstellen und keinerlei Beratung oder Aufruf zum Kauf oder Verkauf bestimmter Finanzprodukte dienen soll. Der Autor legt Wert darauf, die Eigenverantwortlichkeit des Anlegers zu stärken, so dass er eben keinen Berater mehr braucht für seine Anlageentscheidungen.

Meine Kontaktdaten lauten: 

Melchionda Network

Tel: +1 849 359 1539
Skype: lele469
YouTube: Klick hier
Facebook: Klick hier
Instagram: Klick hier
E-Mail: info@emanuele-melchionda.de
Telegram: @melchiondanetwork

Deine Meinung ist uns wichtig: was ist deine Meinung zu Kryptowährungen und Masternodes? 

Schreibe deine Meinung unten in den Kommentaren rein. 

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg,
dein Melchionda Network 

Share Button
Fazit
Review Datum
Artikelbezeichnung
Geldanlage
Autoren Bewertung
51star1star1star1star1star
Product Name
Geldanlage

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Translate »