Passives Einkommen mit Kryptowährungen – meine Strategie

Hallo liebe/r Leser/in, Melchionda Network ist wieder back!
Heute möchte ich über ein sehr ernstes Thema sprechen, und zwar es geht um Kryptowährungen, Passives Einkommen und Strategien. 

Ja, ich weiß, der Kryptowährungen Bärenmarkt hat viele Menschen verunsichert, vorallem diejenigen, die gegen Anfang 2018 in diesem Markt eingestiegen sind. 

Jedoch muss man auch dazu sagen, dass auch viel Unwissenheit in den Kreisen herrscht. 

Da ich mich aber seit über 2 Jahren intensiv mit Kryptowährungen beschäftige sehe ich ein enorm großes Potential darin. 

Im Jahr 2017 fing ich nicht an zu minen, sondern stakte meine Coins über einem Server. Das war eine Zeit lang sehr lukrativ, aber dann entdeckte ich die Welt der Masternodes und seitdem gab es für mich nur das Thema Masternodes. 

Der Bitcoin ging aber seit dem Februar 2018 nur nach unten – berührte die 3200 Dollar Marke und seitdem schwankt er um die 3600-3700 USD. Natürlich hat es auch viele verschiedene Masternode Coins getroffen. 

Viele Masternodes verloren extrem stark an Wert (jedoch aber nicht alle!). Darauf werden wir aber gleich zu sprechen kommen. 

Warum verloren viele Nodes an Wert? 

1. Weil sie künstlich vom Bullenmarkt gepusht wurden. 
2. Sie keinerlei Infrastrukturen hatten 
3. Kein Zweck/Anwendung. 

Da ich wie gesagt schon lange in dieser Nische aktiv bin konnte ich absolute Profis kennenlernen. Eine Person hat sogar Kontakt zu den Entwicklern selbst und deshalb ist es auch einfach den Sprüh vom Weizen zu trennen.

 

Also kann man sich unter Umständen ein passives Einkommen im Bärenmarkt aufbauen?! Meine Antwort: Definitiv!

Ich konnte in den letzten Monaten mit ein Paar Masternodes sehr gute Erfahrungen machen. Wir sprechen hier von den letzten 120-150 Tagen. Es gibt sogar Masternodes, die den Bitcoin outperformed haben und sogar an Dollarwert gestiegen sind – unglaublich aber wahr! 

Mit welchen Masternodes konnte ich exzellente Ergebnisse erzielen? 

1. Polis (hat schon seine eigene Mastercard rausgebracht)
2. Giant (Wird seine eigenen Binären Marktplatz haben)

Mit diesen 2 Coins konnte ich mir langsam langsam einige Masternodes davon aufbauen. Polis konnte ich bei knappen 13000 Satohsi einkaufen (jetzt hat er mittlerweile einen Wert von über 28000 Satoshi, was eine 200%+ Steierung darstellt, ohne das passive Einkommen mitzuzählen!). 

Giant konnte ich bei 4700 Satoshi ergattern und mittlerweile wird er bei 7000 Satoshi gehandelt. Auch dieser Coin hat in der letzten Zeit mehr als gut performt. 

Natürlich gibt es auch weitere Masternodes, die ich unter der Lupe habe, wie zum Beispiel Beacon, Safeinsure und so weiter. Ich werde in den nächsten Tagen selbstverständlich darüber berichten. 

Anmerkung: In der Masternode Nische ist auch vorsicht geboten. Nicht alle Masternodes sind zuverlässig und stabil. Deshalb würde ich dir raten dir einen professionellen Berater zu suchen, der dir dabei helfen kann eine bessere Entscheidung zu treffen. 

Gestern habe ich zusätzlich ein neues Video zu meiner Strategie aufgenommen. Das kannst du dir hier ansehen:

Meine Strategie ist immer von einem “starken” Coin wie zum Beispiel Polis einige Masternodes aufzubauen, langfristig laufen und ansammeln lassen und wenn der Preis nach oben geht die Gewinne verkaufen und es in ein anderes Projekt investieren, das aktuell einen aktiven Entwickler und einen günstigen Preis hat. 

So kannst du umso schneller Leverage bilden und dein passives Einkommen steigern. 

Wenn du deine Masternodes starten und dir ein Geschäft drum herum aufbauen möchtest, dann empfehle ich dir diese Seite anzusehen: 
http://world-of-business.eu/landing-page-csm-de/

Fazit

Du kannst dir auch in einem Bärenmarkt ein passives Einkommen aufbauen. Jedoch ist jedes Investment immer mit Vorsicht zu genießen. 
Was ich dir aber sagen kann ist, dass Bärenmärkte im Schnitt zwischen 12-15 Monate andauern. 

Es könnte also darüber hinaus auch sein, dass dieser Bärenmarkt bald vorbei ist und sich die Kryptowährungsbranche stabilisiert und langsam langsam wieder nach oben geht!

Ich bleibe dennoch bei meinen Masternodes, stocke mein Portfolio auf und erhöhe das passive Einkommen. Bei einem Bullenmarkt wird es dann richtig spannend werden. 

Mein Tipp an Dich: 

Konzentriere dich lieber auf 3-4 verschiedene Masternode Coins, die gut performen und schon ein funktionierendes Produkt haben, wie zum Beispiel Polis, Birake etc. 

Streuen würde ich dann später, sobald du dir ein ordentliches passives Einkommen aufgebaut hast und du durchaus etwas risikieren kannst.

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast dir diesen Artikel durchzulesen. Falls du weitere Fragen haben solltest, dann kannst du mich jederzeit kontaktieren. Meine Kontaktdaten lauten: 

Melchionda Network
Skype: lele469
Facebook: Klick hier
Instagram: Klick hier
E-Mail: info@emanuele-melchionda.de
Telegram: @melchiondanetwork

Wenn du langfristig und effizient Coins generieren möchtest, dann sind Masternodes ganz klar die erste Wahl. Du brauchst keine Hardware und unnötige Stromkosten bezahlen, da die Masternode(s) über einen virtuellen Server laufen.

Die Masternodes sind in weniger als 5 Minuten startbereit und fangen nach 24-48 Stunden ab die ersten Coins auszuschütten.

Es kommen fast auf täglicher Basis neue Masternodes raus. Aber ich muss dazu auch erwähnen, dass nicht alle Masternodes etwas taugen.

Wenn du langfristig in diesem Markt verdienen möchtest, solltest du auf die beständigen Masternodes setzen. Es gibt da eine Hand voll, die sich in diesem Markt gut durchsetzen werden!

Solltest du Interesse haben mit Masternodes durchzustarten, dann empfehle ich dir folgendes anzusehen: Klicke hier

Sobald du dir das angesehen hast, trete mit mir persönlich in Kontakt, damit ich dich intensiv betreuen und unterstützen kann.

So, jetzt mal eine Frage an dich. Was hältst du von dem Kryptomarkt und vor allem vom Masternode Markt? Schreib im Kommentarfeld deine Meinung rein, würde mich unheimlich interessieren.

Wir sehen uns im nächsten Post/Video oder live Stream. 

Dein Melchionda Network.

Share Button

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *